Wolfgang Zachariae

Wolfgang Zachariae

Forschungsgruppe „Biologie der Chromosomen"

Zellteilung, Meiose

Chromosomen sind zunächst paarweise miteinander verknüpft, wozu ein molekularer Klebstoff, das Kohäsin, benötigt wird. Im Verlauf der Meiose wird dieser Klebstoff in einem präzise koordinierten Prozess wieder zerstört, um die korrekte Trennung der Chromosomen während der beiden meiotischen Teilungen zu gewährleisten. Die Forschungsgruppe „Biologie der Chromosomen“ von Wolfgang Zachariae verwendet für ihre Untersuchungen die einzellige Bäckerhefe. In diesem einfachen Organismus läuft die Meiose in ähnlicher Weise ab wie im Menschen und kann mit einer Vielzahl von Methoden untersucht werden. Dazu gehören Genetik, Biochemie, Video-Mikroskopie und sogar Computer-Simulationen der biochemischen Reaktionen.

Weiterführende Informationen zur Forschungstätigkeit der Forschungsgruppe „Biologie der Chromosomen“ finden Sie auf der englischsprachigen Webseite

mehr
Besuchen Sie die Presseseite für allgemeine Informationen zum Forschungsgebiet, aktuelle News und zusätzliches Medienmaterial. mehr
Zur Redakteursansicht