Forschen und Arbeiten an den Martinsrieder Max-Planck-Instituten

Zum bundesweiten Boys' und Girls' Days laden die beiden Martinsrieder Institute wieder Jungen und Mädchen der 8. - 10. Klasse zu sich ein

Auf dem Wissenschafts-Campus Martinsried im Südwesten von München sind gleich zwei Max-Planck-Institute (MPI) beheimatet. Die Forscher am MPI für Neurobiologie untersuchen die Funktionen und Zusammenhänge von Gehirn und Nervensystem: Wie verarbeitet das Gehirn Informationen und wie lernen wir? Wie sind die Zellen miteinander verschaltet? Wie entsteht so ein komplexes System überhaupt? Am Nachbarinstitut, dem MPI für Biochemie, dreht sich alles um die für uns lebenswichtigen Proteine: Was entscheidet, aus welchen Genen Proteine entstehen? Wie steuern Proteine hochkomplexe Zellprozesse? Wie kommunizieren Zellen miteinander? Was geschieht bei Fehlern?

Am 22. April 2021 könnt ihr mehr über die Forschung an und die verschiedenen Berufe in den beiden Instituten erfahren.

Nach einer Einführung in die Arbeit der beiden Institute könnt ihr am Vormittag im Besucherlabor MaxLab Forschung hautnah erleben - indem ihr eure eigene DNA isoliert! Natürlich könnt ihr diese als Andenken auch mit nach Hause nehmen.

Nach dem Mittagessen könnt ihr dann einen der folgenden Berufe kennen lernen:
Biologielaboranten, Büromanagement an einem Forschungsinstitut, Fachinformatik, Feinwerkmechanik, Technische Assistenz, Tierpflege für Klinik und Forschung und Wissenschaftler/in. In der gemeinsamen Abschlussveranstaltung erfahrt ihr, was die anderen Gruppen erlebt haben.

Die Plätze für 2020 sind bereits alle vergeben!
Wann: 22. April 2021, 9:30 bis ca. 15:30 Uhr
Wo: Max-Planck-Institute Martinsried
Am Klopferspitz 18
82152 Martinsried, Planegg


Bitte meldet euch nur an, wenn ihr in der 8.-10. Klasse seid - andere Klassenstufen können wir leider nicht berücksichtigen.

Wir freuen uns auf euch!

Zur Redakteursansicht