Amelie Heuer-Jungemann

Amelie Heuer-Jungemann

Forschungsgruppe „DNA Hybridnanomaterialien"

DNA Nanotechnologie, DNA-Silica Hybridnanomaterialien, Bionanotechnologie, Biophysik

Die DNA-Nanotechnologie ermöglicht die Herstellung von Objekten im Nanometerbereich mit hoher Präzision und selektiver Adressierbarkeit aufgrund der programmierbaren Hybridisierung komplementärer DNA-Stränge. Insbesondere die DNA-Origami-Technik hat eine Vielzahl von Objekten unterschiedlicher Formen, Größen und Komplexitäten hervorgebracht, welche mit einer Vielzahl von unterschiedlichsten chemischen Modifikationen und Liganden funktionalisiert werden können. Wir verwenden DNA Origami Nanostrukturen um komplexe (Zell-)biologische Signalkaskaden zu verstehen und untersuchen die Interaktionen von auf DNA-Origami Templaten basierenden Silika Nanostrukturen mit Zellen für mögliche biomedizinische Anwendungen wie z.B. die Antisense-Therapie bzw. Immuntherapie, sowie die Erstellung von hocheffizienten Enzymkaskaden.

Weiterführende Informationen zur Forschungstätigkeit der Forschungsgruppe „DNA Hybridnanomaterialien" finden Sie auf der englischsprachigen Webseite mehr
Zur Redakteursansicht