Felix Meissner

Felix Meissner

Forschungsgruppe „Experimentelle Systemimmunologie"

Immunologie, Entzündungsreaktionen, Zellkommunikation, Proteomik, Systembiologie

Immunreaktionen im Körper laufen hochkoordiniert ab, um Infektionen mit maßgeschneiderten Abwehrreaktionen zu bekämpfen. Felix Meissner möchte mit seiner Forschungsgruppe „Experimentelle Systemimmunologie“ entschlüsseln, wie die Einsatztruppen des Immunsystems zusammenarbeiten - indem er ihre Kommunikation bis ins molekulare Detail aufklärt. Die Massenspektrometrie erlaubt, hunderte oder gar tausende unterschiedliche Proteine in einem Gemisch aus Molekülen zu identifizieren. Meissner und sein Team konnten so erstmals die Gesamtheit der von Immunzellen ausgesandten Botenstoffe analysieren. Kommunizierende Immunzellen spielen bei allen Entzündungsreaktionen im Körper eine Rolle, also beispielsweise auch bei Rheuma, Arterienverkalkung, Diabetes, Neurodegeneration und vielen anderen Erkrankungen.

Forschungsseite (en)
Weiterführende Informationen zur Forschungstätigkeit der Forschungsgruppe „Experimentelle Systemimmunologie“ finden Sie auf der englischsprachigen Webseite mehr
Presseseite
Besuchen Sie die Presseseite für allgemeine Informationen zum Forschungsgebiet, aktuelle News und zusätzliches Medienmaterial. mehr
Zur Redakteursansicht