Naoko Mizuno

Naoko Mizuno

Forschungsgruppe „Zellulärer Membrantransport"

Strukturbiologie, Kryo-Elektronenmikroskopie, Biophysik, Membrantransport, Membrankrümmung

Wenn Zellen große Moleküle oder sogar ganze Zellen aufnehmen, werden diese in runde Membranbläschen, so genannte Vesikel, eingeschlossen und ins Zellinnere geschleust. Naoko Mizuno möchte diesen zentralen Transportmechanismus (Endozytose) mit ihrer Forschungsgruppe „Zellulärer Membrantransport“ im Detail verstehen. Die Endozytose ist einer der wichtigsten Transportwege der Zelle und ein hochdynamischer Prozess. Die Vesikel sind kurzlebig - Sie werden wieder in die Zellmembran integriert oder verschmelzen mit anderen Membranen innerhalb der Zelle, wo sie dann ihren Inhalt abgeben. Die Endozytose hilft auch beim Sortieren und dem Recycling zellulärer Proteine, wobei unablässig Vesikel gebildet und wieder aufgelöst werden. Im Fokus der Forschungsgruppe steht die grundlegende Frage, wie Membranen überhaupt gekrümmte Strukturen bilden können, aus denen später Vesikel entstehen.

Forschungsseite (en)
Weiterführende Informationen zur Forschungstätigkeit der Forschungsgruppe „Zellulärer Membrantransport“ finden Sie auf der englischsprachigen Webseite

mehr
Presseseite
Besuchen Sie die Presseseite für allgemeine Informationen zum Forschungsgebiet, aktuelle News und zusätzliches Medienmaterial. mehr
Zur Redakteursansicht