eLIFE - the new open access journal

eLIFE - the new open access journal for outstanding research in life sciences

eLife is a unique collaboration between the funders and practitioners of research to communicate ground-breaking discoveries in the life and biomedical sciences in the most effective way. The eLife journal is a platform for maximising the reach and influence of new discoveries and showcasing new approaches to the presentation, use, and assessment of research.
As an open-access journal, eLife delivers access to content for free, online, immediately on publication, and will encourage maximum possible reach and utility of the content by publishing under the terms of the Creative Commons Attribution License, which is emerging as the gold standard for open-access publishing. eLife is supported by the Howard Hughes Medical Institute, the Max Planck Society, and the Wellcome Trust.
Learn more at elifesciences.org.

Journal trials accepting all articles it sends for peer review (eLife) www.timeshighereducation.com Freitag, 29. Juni 2018
Die Open Access-Zeitschrift eLife (an der auch die MPG beteiligt ist) will in einem Testlauf alle Beiträge, die es zum Peer Review annimmt, veröffentlichen. Der Beitrag soll inklusive aller Peer Review-Unterlagen veröffentlicht werden. Die Letztentscheidung über die Veröffentlichung soll beim Autor liegen – falls im Review Fehler entdeckt werden, kann der Autor die Arbeit zurückziehen. Bisher nimmt eLife etwa 30 % der eingereichten Arbeiten für ein Peer Review an, etwa die Hälfte davon wird dann veröffentlicht. Das neue Verfahren soll dazu beitragen, nicht mehr den Ort der Veröffentlichung als Garanten für eine bestimmte Qualität zu sehen, sondern verstärkt die Diskussionen um eine Arbeit sichtbar zu machen. Der erste Testlauf für das neue Verfahren soll 300 Arbeiten umfassen. Link: https://www.timeshighereducation.com/news/journal-trials-accepting-all-articles-it-sends-peer-review

Artikel über das neue Verfahren von Schekman und dem Editor Mark Patterson bei eLife: https://elifesciences.org/articles/36545

Biology’s big funders boost eLife, 2. Juni 2016
Gestern haben das HHMI, der Welcome Trust und die MPG bekannt gegeben, dass sie die Open-Access-Zeitschrift eLife, die 2012 gegründet wurde, weiter mit 25 Millionen Pfund für die Zeit von 2017 bis 2022 finanzieren. Die Bedeutung von eLife steige weiter an – die Zeit bis zur Publikation sei mit 116 Tagen erheblich kürzer als bei Nature oder Science. Das innovativste Merkmal der Zeitschrift sei ein kollaborativer Peer-Review-Prozess. Die Acceptance-Rate sei auf 15,4 % im Jahr 2015 gefallen, in diesem Jahr wurden 848 Artikel veröffentlicht, 537 Artikel waren es im Jahr 2014. http://www.nature.com/news/open-access-journal-elife-gets-25-million-boost-1.20005

 
loading content
Go to Editor View