Anlagenmechaniker*in (m/w/d) für Kälte- und Klimatechnik

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Art der Stelle

Gebäudeverwaltung & Haustechnik

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 2024_03

Stellenangebot vom 5. Februar 2024

Die beiden Max-Planck-Institute für Biologische Intelligenz (MPI-BI) und Biochemie (MPIB) zählen zu den international führenden Forschungseinrichtungen in den Bereichen Life Sciences und biomedizinischer Forschung. Viele Kooperationen, gemeinsame Projekte und Serviceeinrichtungen verbinden die beiden Institute, an denen bereits mehrere Nobelpreisträger gearbeitet haben.

Zur Unterstützung unseres Teams der Haustechnik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Anlagenmechaniker (m/w/d) für Kälte- und Klimatechnik.

Ihre Aufgaben

  • Arbeiten im Bereich der Kälteversorgung (Arbeitsschwerpunkt)
  • Wartungsarbeiten an Kälteanlagen
  • Umsetzung baulicher Anlagenanpassungen
  • Allgemeine Installationsaufgaben
  • Ermitteln von Störungsursachen und deren Fehlerbeseitigung in allen Bereichen
  • Bedienung der GLT sowie des CAFM-Systems
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst (24 h/7 Tage), nach Einarbeitung

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Bereich HKLS, z. B. Anlagenmechaniker (m/w/d) SHK / Zentralheizungs- und Lüftungsbauer (m/w/d) oder Gas- und Wasserinstallateur (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung im Instandhalten von Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen – Schwerpunkt Kältetechnik
  • Verständnis für komplexe technische Zusammenhänge
  • Kenntnisse im Messen und Prüfen von Baugruppen sowie in der Materialbearbeitung
  • Grundlagen im Bereich der Gebäudeleittechnik und MSR
  • Hohes Maß an Engagement, Organisationstalent und Entscheidungsfreudigkeit
  • Kooperative und serviceorientierte Denk- und Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein

Das bieten wir

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Vergütung nach dem TVöD (Bund)
  • Betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit institutseigenen Kinderbetreuungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit, eine Dienstwohnung zu beziehen
  • Zuschuss zum Jobticket

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Bei entsprechender Eignung ist eine unbefristete Weiterbeschäftigung möglich und sehr erwünscht.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie erste Informationen, kontaktieren Sie Herrn Korbinian Mayr ( / +49 89 8578-2527).

Ihre Bewerbung

Ist Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 05.03.2024 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungsmanagement.

Bitte beachten Sie: Bewerbungen per E-Mail können aus datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht berücksichtigt werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepages unter www.biochem.mpg.de und www.bi.mpg.de.

Zur Redakteursansicht