CTA / PTA / BTA (m/w/d), Organische Chemie und instrumentelle Analytik
 

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Art der Stelle

Wissenschaftliche und technische Assistenz

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 381

Stellenangebot vom 15. November 2021

Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Strukturbiologie sowie der biomedizinischen Forschung und ist mit rund 20 wissenschaftlichen Abteilungen und Forschungsgruppen und rund 750 Mitarbeitern eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Die Servicegruppe Bioorganic Chemistry & Biophysics Core Facility bietet als zentrale Serviceeinheit den Abteilungen und Forschungsgruppen des Instituts bioorganische Synthesen, insbesondere Peptid-Synthesen, und biophysikalischen Service und sucht baldmöglichst, zunächst befristet für 2 Jahre, einen CTA / PTA / BTA (m/w/d), Organische Chemie und instrumentelle Analytik.

Anforderungen

  • Ausbildung zum Technischen Assistent (m/w/d) (CTA, auch PTA oder BTA denkbar) oder gleichwertiger Abschluss
  • Gute Kenntnisse in chromatographischen Trennverfahren, insbesondere RP-HPLC
  • Vorkenntnisse in organischer Chemie, bzw. Peptidchemie und/oder in instrumenteller Analytik wären von Vorteil
  • Technisches Verständnis und Erfahrung mit rechnergestützten Anlagen sowie Interesse am Erlernen neuer Verfahren
  • Bereitschaft, selbstständig, zuverlässig und verantwortungsbewusst zu arbeiten
  • Als Mitarbeitender (m/w/d) im Dienstleistungsbereich bringen Sie wirtschaftliches Denken, Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit unseren Kunden mit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihre Aufgaben

  • Eigenverantwortliche Durchführung von Synthesen, Aufarbeitung und Reinigung von Peptiden und Peptidkonjugaten im Labor- und Technikums-Maßstab
  • Charakterisierung/Analytik der Syntheseprodukte und anderer Proben mittels chromatographischer, spektroskopischer oder anderer biophysikalischer Methoden
  • Mitarbeit in einem erfahrenen Team
  • Mithilfe bei allgemeiner Labororganisation und Bestellungen

Unser Angebot

Die Bezahlung erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikation nach TVöD (Bund) mit Zusatzleistungen, wie betrieblicher Altersvorsorge.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Des Weiteren hat sich die Max-Planck-Gesellschaft zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen (PDF-Datei) bis zum
10. Dezember 2021 über unser Online-Bewerbungsmanagement hochladen.

Bewerben Sie sich jetzt – wir freuen uns auf Sie!

Zur Redakteursansicht