Technischer Assistent (m/w/d) - (BTA / CTA / MTA) (Teilzeit - 50%)

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 382

Stellenangebot vom 15. November 2021

Die beiden Max-Planck-Institute für Biochemie und für Neurobiologie in Martinsried bei München, gehören weltweit zu den führenden Forschungseinrichtungen auf ihren Fachgebieten. Die Wissenschaftler:innen am Max-Planck-Institut für Biochemie erforschen die Struktur und Funktion von Proteinen. Sie untersuchen unter anderem, welche Rolle sie bei der Zellteilung, dem Stoffwechsel oder der Entstehung von Krankheiten spielen. Am Max-Planck-Institut für Neurobiologie stehen Gehirn und Nervensystem im Mittelpunkt. Die Forscher:innen wollen herausfinden, wie die Systeme aufgebaut sind, untersuchen die Funktion und was bei Krankheiten passiert. Die Institute sind mit rund 1200 Mitarbeitenden einer der größten Standorte der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Die Next-Generation Sequenzierung (NGS), Zentrale Einrichtung in der Abteilung „Totipotenz", bietet den Forschungsgruppen der MPIs Martinsried einen zentralisierten Genomik-Service. Unser breites Methodenspektrum und der enge Kontakt zu den wissenschaftlichen Mitgliedern bietet ein internationales, dynamisches und hochmodernes Umfeld mit vielfältigen interessanten Fragestellungen.

Das NGS-Team sucht einen Technischen Assistenten (m/w/d) - (BTA / CTA / MTA) (Teilzeit - 50%), um gemeinsam an unseren spannenden Aufgaben zu arbeiten.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Entfristung.

Wir suchen Bewerber (m/w/d) mit gleichwertigen Qualifikationen auf dem Gebiet der Molekularbiologie, mit Schwerpunkt auf analytischen Techniken, und Genomsequenzierung. Auch Bewerber (m/w/d), die keine formale Ausbildung haben, aber Eignung und Interesse für NGS- und Genomik-Technologien mitbringen, sind aufgefordert, sich zu bewerben.

Tätigkeitsfelder

  • Probenvorbereitung (DNA/RNA), Qualitätskontrolle mit Analysegeräten und Automatisierungsrobotern
  • Sequenzerbetrieb und NGS-Datenverwaltung
  • NGS-Methodenentwicklung und Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern in Forschungsgruppen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als chemischer, physikalischer oder biologischer technischer Assistent (m/w/d)
  • Frühere Erfahrungen in der Vorbereitung von NGS-Bibliotheken, der Bedienung von analytischen/automatisierten Geräten oder Datenübertragungssystemen wären von Vorteil
  • Gute englische Sprachkenntnisse sind für die Kommunikation (mündlich/schriftlich) unerlässlich
  • Da wir eine Serviceeinrichtung sind, sind Engagement und Freude an der Arbeit mit den Nutzern gefragt

Vergütung

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD (Bund) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Bewerbung

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Des Weiteren hat sich die
Max-Planck-Gesellschaft zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Rinho Kim, Leiter der NGS Einrichtung, unter +49 89 8578 2370 oder
 zur Verfügung (Bewerbungen jedoch bitte ausschließlich online über unser Bewerbungsmanagement!).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 10.12.2021 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbermanagement.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepages unter www.neuro.mpg.de und
www.biochem.mpg.de

Zur Redakteursansicht