Schlosser (m/w/d)

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Art der Stelle

Gebäudeverwaltung & Haustechnik

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 378

Stellenangebot vom 29. September 2021

Die Max-Planck-Institute für Biochemie (MPIB) und Neurobiologie (MPIN) in Martinsried bei München zählen zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen im Bereich Life Sciences sowie in der biomedizinischen Forschung. Mit rund 20 wissenschaftlichen Abteilungen, ca. 40 Forschungsgruppen und etwa 1.200 Mitarbeitenden bilden die Institute einen der größten Forschungscampus der Max-Planck-Gesellschaft.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum 1. Januar 2022 einen Schlosser (m/w/d). 

Das erwartet Sie

  • Allgemeine Schlosserarbeiten in den Bereichen Türen, Labormöbel
  • Schweißarbeiten verschiedener Werkstoffe für Bedarfe aus der Haustechnik und Wissenschaft
  • Allgemeine Transportarbeiten, Wartungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten
  • Zusammenarbeit mit den Kollegen aus dem Team Reparatur-Technik

Darauf freuen wir uns

  • Ausbildung zum Schlosser (m/w/d) oder einer artverwandten, handwerklichen Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung und einschlägige Erfahrung im Bereich Feststellanlagen, Brandschutztüren, Reparatur Fenster sowie allgemeiner Brandschutz
  • Enger Austausch und gemeinsame Zielverfolgung mit den Kolleginnen und Kollegen der Baulich Technischen Campusverwaltung
  • Gute Kenntnisse der deutschen und wünschenswerter Weise auch der englischen Sprache für die Kommunikation in einem internationalen Forschungsumfeld
  • Hohes Maß an Engagement, Organisationstalent und Entscheidungsfreudigkeit
  • Kooperative und serviceorientierte Denk- und Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit

Unser Angebot

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen und internationalen Umfeld
  • Gutes Arbeitsklima in einem serviceorientierten Team
  • Möglichkeiten zum regelmäßigem Fachaustausch und der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen
  • Die Vergütung erfolgt nach dem TVÖD Bund
  • Betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • Regelmäßige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Stelle ist vorerst auf die Dauer von 2 Jahren befristet. Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird bei Bewährung ausdrücklich in Aussicht gestellt.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrundes. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre Bewerbung

Für erste Informationen steht Ihnen Herr Manfred Ehrenberger, E-Mail , gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.10.2021 mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (PDF-Dateien) direkt über unser Online-Bewerbungsmanagement.

Zur Redakteursansicht