Leitender Technik- und Baukoordinator (m/w/d) für das Gewerk HLSK

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Art der Stelle

Gebäudeverwaltung & Haustechnik

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie

Ausschreibungsnummer: 357

Stellenangebot vom 28. Mai 2021

Das Max-Planck-Institut für Biochemie (MPIB) in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Strukturbiologie sowie der biomedizinischen Forschung und ist mit rund 25 wissenschaftlichen Abteilungen und Forschungsgruppen und rund 800 Mitarbeitern eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Leitenden Technik- und Baukoordinator (m/w/d) für das Gewerk HLSK.

Das erwartet Sie

  • Verantwortung für die Durchführung von Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen im Gewerk HLSK
  • Planung und Ausschreibung von kleinen Institutsmaßnahmen und Mitwirkung bei der Planung großer und kleiner Baumaßnahmen
  • Realisierung von Brand- und Gebäudeschutz im Gewerk HLSK
  • Ansprechpartner*in für die Umsetzung von baulich-technischen Anforderungen aus der Wissenschaft
  • Zusammenarbeit mit Kollegen aus der Baulich-Technischen Campusverwaltung sowie Fach- und Verwaltungs­personal, Architekten und Fach­ingenieuren am Campus Martinsried

Darauf freuen wir uns

  • Hochschulabschluss in Versorgungstechnik, artverwandtes Ingenieurstudium oder alternativ der Nachweis über gleichwertige Berufsausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in einem wissenschaftlichen Umfeld
  • Erste Führungserfahrung wünschenswert
  • Bereitschaft, komplexe Infrastrukturen zu durchdringen
  • Hohes Interesse an der Implementierung der neuesten Technologien
  • Interesse an einer intensiven Zusammenarbeit mit allen Stakeholdern innerhalb des Campus Martinsried
  • Enger Austausch und gemeinsame Zielverfolgung mit den Kolleginnen und Kollegen der Baulich-Technischen Campusverwaltung
  • Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache für die Kommunikation in einem internationalen Forschungsumfeld
  • Hohes Maß an Engagement, Organisationstalent und Entscheidungsfreudigkeit
  • Kooperative und serviceorientierte Denk- und Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit

Das bieten wir

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen und internationalen Umfeld
  • Gutes Arbeitsklima in einem serviceorientierten Team
  • Möglichkeiten zum regelmäßigen Fachaustausch und der Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen
  • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation, Tätigkeit und Erfahrung nach dem TVÖD Bund
  • Betriebliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL)
  • Regelmäßige Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Stelle ist vorerst auf die Dauer von zwei Jahren befristet. Die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird bei Bewährung ausdrücklich in Aussicht gestellt.

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrundes. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Für erste Informationen steht Ihnen Herr Korbinian Mayr (E-Mail: ) gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung mit den üblichen Unterlagen im pdf-Format. Bewerbungsfrist: 25.06.2021

Zur Redakteursansicht