Zusatzangebote

Den Auszubildenden stehen verschiedene Zusatzangebote zur Verfügung, die das Ausbildungsspektrum erweitern. Innerhalb des Instituts vermitteln Weiterbildungsmaßnahmen und die Arbeit in der Azubifirma ergänzende Qualifikationen. Durch Praktika bei den Kooperationspartnern oder die Teilnahme an einem Austauschprogramm mit Partnerinstituten innerhalb und außerhalb der Max-Planck-Gesellschaft können die Auszubildenden auch die Arbeit anderer Institute kennen lernen.

Weiterbildung

Je nach Beruf und Fachrichtung haben die Auszubildenden die Möglichkeit, an vielfältigen Kursen und Seminaren teilzunehmen.

Dazu gehören:

• Aufbauseminar Mathematik und/oder Buchhaltung

• English Communication

• Fachspezifische Projektarbeiten

• Lexware-Schulung

• Persönlichkeitstraining

• SAP-Schulungen, zum Beispiel Einkauf, Buchhaltung oder Personalwesen

• Überbetriebliche Schulungen in der Feinwerkmechanik


Kooperationspartner

Zur Erweiterung des Ausbildungsspektrums bieten die Institute den Auszubildenden bei ihren Kooperationspartnern Praktika zu verschiedenen Themen an.

Biologielaboranten:

• Morphosys AG in Planegg

• BSL Bioservice GmbH in Planegg

• TUM Weihenstephan in Freising

• Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München

Tierpfleger für Forschung und Klinik:

• Boehringer Ingelheim

• HelmholtzZentrum München


Austauschprogramm

Um den Auszubildenden einen Einblick in andere Institute zu ermöglichen, können sie an einem Austauschprogramm mit Partnerinstituten und anderen Max-Planck-Instituten teilnehmen.

Alle Ausbildungsberufe:

• Austauschprogramm innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft

Biologielaboranten:

• Deutsches Krebsforschungszentrum in Heidelberg

• Auslandsaufenthalte bei Partnerinstituten: Die Auszubildenden organisieren die Aufenthalte eigenverantwortlich und in Absprache mit ihrem Ausbilder.

 
loading content