Kontakt

Katrin Schultz
Telefon:+49 89 8578-2364

Max-Planck-Institut für Biochemie und Max-Planck-Institut für Neurobiologie

Biologielaboranten

Header image?t=eyj3awr0aci6njawlcjvympfawqiojewody4mtl9

Voraussetzungen

Die Institute setzen als Schulabschluss mindestens die Mittlere Reife voraus. Zudem sollten Sie gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik sowie solide Englischkenntnisse vorweisen können. Manuelles Geschick, eine gute Vorstellungsgabe sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit sind ebenfalls wichtig.

Um eine Krankheitsübertragung auf die Versuchstiere auszuschließen, ist während der Ausbildung der Kontakt zu Nagetieren und Kaninchen außerhalb der Institute leider nicht erlaubt.

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Eine Verkürzung ist bei guten Leistungen möglich. Die bundeseinheitliche Prüfung wird vor der IHK abgelegt.

Während der Ausbildung durchlaufen die Auszubildenden die verschiedensten Abteilungen und Forschungsgruppen beider Institute. Alle vier Wochen besuchen sie für etwa zwei Wochen die Berufsschule am Ostbahnhof München. Ergänzt wird die Ausbildung durch innerbetrieblichen Unterricht, Projektarbeiten, Lehrlaborphasen und Praktika bei Kooperationspartnern.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens findet für die Kandidaten der engeren Wahl ein dreitägiges Bewerberpraktikum statt. Zeitraum des Praktikums nach Vereinbarung.

 
Zur Redakteursansicht
loading content