MPG/SFX Services helfen weiter

Einführung

Der MPG/SFX-Server ist ein Link Resolver, d.h. er kann zu bekannten Literaturreferenzen weiterführende Dienste (z.B. den elektronischen Volltext oder einen Bestandsnachweis) ermitteln und die entsprechenden Links in Form eines Auswahlmenüs darstellen. In einer verteilten Informationsarchitektur dient ein Link Resolver als Bindeglied zwischen heterogenen Ressourcen, indem er Datensätze aus einem Angebot (SFX Source) mit Objekten in anderen Ressourcen (SFX Target) verknüpft. Für die Übertragung von Metadaten an den MPG/SFX Server wird der OpenURL-Standard verwendet.

Der MPG/SFX Server wird durch die vLib Projektgruppe zentral für die gesamte Max-Planck-Gesellschaft administriert und ist in alle Angebote der Grundversorgung eingebunden (z.B. Ovid, Web of Knowledge). Darüber hinaus kann der MPG/SFX Server aber auch mit lokal lizensierte Datenbanken oder sonstigen relevanten Informationsquellen integriert werden.


Bestandsinformation / Check for library holdings

Bestandsanfragen werden nur dann angeboten, falls kein elektronischer Volltext vorhanden ist. Aus dem Grund fehlt der Link zum Katalog manchmal, obwohl das Buch bzw. die Zeitschrift in der Bibliothek vorhanden ist.
Für die Bestandsabfragen gilt derzeit folgende Liste:

  1. EZB
  2. MPG Journal Index
    lokaler Katalog

Dokumentbestellung " Request Document ..."

Der "Request Document"-Dienst ermöglicht dem Nutzer das Absenden einer Dokumentbestellung, die per eMail an die Bibliothek weitergeleitet wird. Der entsprechende Link wird nur dann im MPG/SFX Menü angezeigt, falls kein elektronischer Volltext für die entsprechende Referenz nachgewiesen ist. Bei dem Dienst handelt es sich um einen lokalen SFX Service...und so sieht es aus:

Schritt 1: Der SFX-Server findet keinen Nachweis für einen elektronischen Volltext und zeigt daher den "Request document via your local MPI Library"-Link an: Schritt 2: Nach dem Anklicken dieses Dienstes, wird ein neues Browserfenster geöffnet. Hier kann der Nutzer zusätzliche Angaben machen, Informationen korrigieren und die Bestellung absenden:


Schritt 3: Durch das Absenden des Webformulars wird eine eMail an die Bibliothek erzeugt. Die Bestell-eMail enthält folgende Daten:

 your name: xxx your e-mail: xxx@xxx.mpg.de department: xxx genre: article author: Kapoor, P article: Impact of risk stratification on outcome among patients with multiple myeloma receiving initial therapy with lenalidomide and dexamethasone. journal: Blood [0006-4971] publisher: W.B. Saunders place: [Philadelphia, Pa.] year: 2009 month: 3 pmid: 19324902 source: Entrez:PubMed (Via SFX) subito_url: http://tinyexturl.sfx.mpg.de/8b6 zbmed_url: http://tinyexturl.sfx.mpg.de/8b7 sfxmenu_url: http://tinyurl.sfx.mpg.de/pygm 

Ausserdem erhält der bestellende Nutzer eine Bestätigung zu seiner Bestellung an den übermittelten Account:

 Following order request has been forwarded to your library. For any corrections or inquiries about your order please contact: library@biochem.mpg.de. author: Kapoor, P article: Impact of risk stratification on outcome among patients with multiple myeloma receiving initial therapy with lenalidomide and dexamethasone. journal: Blood [0006-4971] publisher: W.B. Saunders place: [Philadelphia, Pa.] year: 2009 month: 3 pmid: 19324902 source: Entrez:PubMed (Via SFX) 
 
loading content
Zur Redakteursansicht