Weitere Informationen

Körber Stiftung

Körber-Stiftung - Durchbrüche

Ausstellung vom 27. September bis 09. November 2018

Seit 1985 zeichnet die Körber-Stiftung herausragende und in Europa tätige Spitzenwissenschaftlerinnen und –wissenschaftler für Durchbrüche mit hohem Anwendungspotenzial in der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung mit dem Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft aus.

Zum dreißigjährigen Jubiläum des Preises ist eine Fotoausstellung entstanden, die eine Auswahl von Preisträgern aus diesen Jahren zeigt. Zudem haben wurde die Ausstellung mit Portraits von 2015 bis 2017 aktualisiert und freuen uns sehr, diese Fotos nun in Martinsried präsentieren zu können. Wie kam es dazu?

Ganz einfach: 2006 wurde F.-Ulrich Hartl für seine bahnbrechenden Entdeckungen auf dem Gebiet der Proteinfaltung und 2012 wurde Matthias Mann für seine wegweisenden Arbeiten zum Proteom, der Gesamtheit aller Eiweiße eines Lebewesens, mit dem Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft ausgezeichnet.

Dank der Begeisterung beider Wissenschaftler für die entstandenen Portraits wird die Ausstellung jetzt am Max-Planck-Institut für Biochemie gezeigt. Dafür bedanken wir uns bei der Körber-Stiftung und wünschen allen Besuchern viel Vergnügen bei diesen sehr persönlichen Einblicken in die Welt der Wissenschaft.

Öffnungszeiten sind täglich von 8.00 - 20.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

 
loading content
Zur Redakteursansicht