Informationsmanager/in

Max-Planck-Institut für Biochemie, Martinsried

Entwicklungs- und Evolutionsbiologie & Genetik Immun- und Infektionsbiologie & Medizin Struktur- und Zellbiologie Physiologie Chemie

(04.18)

Art der Stelle

Organisation & Verwaltung

Informationsmanager/-in

Stellenangebot vom 1. Februar 2018

Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Strukturbiologie sowie der biomedizinischen Forschung und ist mit rund 35 wissenschaftlichen Abteilungen und Forschungsgruppen und insgesamt 850 Mitarbeitern eines der größten Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Wir suchen eine/-n Informationsmanager/-in.

Ihre Aufgaben

  • Bedarfsanalyse sowie Weiterentwicklung bestehender Aktivitäten zur wissenschaftlichen Informationsversorgung am Institut
  • Enge Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Abteilungen und Arbeitsgruppen sowie mit dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit und der Bibliothek
  • Unterstützung der wissenschaftlichen Abteilungen und Arbeitsgruppen bei der Verbreitung ihrer Forschungsergebnisse in der wissenschaftlichen Community sowie in der Öffentlichkeit
  • Identifikation entsprechender Kommunikationswege und Strategien in wissenschaftlichen und sozialen Medien
  • Durchführung von Recherchen in wissenschaftlichen Datenbanken und Erstellung bibliometrischer Analysen in Kollaboration mit bestehenden Institutionen innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Naturwissenschaften, möglichst der Biologie oder verwandter Fächer oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Expertise im Umgang mit Literatur- und Datenbankrecherchen, wissenschaftlichen Informationssystemen, in der Bibliometrie bzw. im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (insbesondere neue Medien) sind von Vorteil
  • Ausgeprägtes Kommunikations-, Koordinations- und Organisationstalent
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (SQL ist von Vorteil)
  • Hohes Maß an Selbständigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Unser Angebot

Die Tätigkeit ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Verlängerung kann in Abhängigkeit von der Akzeptanz der entwickelten und angebotenen Serviceleistungen in Aussicht gestellt werden. Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Qualifikation nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) mit Zusatzleistungen, wie Betrieblicher Altersversorgung, Jobticket und Unterstützung bei der Suche nach einer Kinderbetreuungsmöglichkeit.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Sie will weiterhin den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Ralf Tatzel (Tel: 089 8578 2536, ). 

Ihre Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte als pdf-Datei unter Angabe der Kennziffer 04.18 bis zum 23.02.2018 an: 

 
Zur Redakteursansicht
loading content