Direktor der Abteilung

Prof. Dr. Matthias Mann
Prof. Dr. Matthias Mann

Weitere Informationen

Für Wissenschaftler

Für Nicht-Wissenschaftler

Welche Proteine braucht eine Zelle zum Funktionieren?

Forschungsabteilung „Proteomics und Signaltransduktion“ (Matthias Mann)

Die Abteilung „Proteomics und Signaltransduktion“ unter der Leitung von Matthias Mann ist Mitbegründer des Fachgebiets der Proteomics und eine der führenden Forschungsgruppen auf diesem Feld. Proteomics beschäftigt sich mit der Identifizierung und Quantifizierung der Gesamtheit der Proteine (Eiweißstoffe) in verschiedenen Zuständen einer Zelle. Da die Proteine die Funktionsträger der Zelle sind, kann die Proteomics sehr breit in der Biologie und in der Medizin eingesetzt werden. Im Zentrum steht die Massenspektrometrie (MS), die wir im Zusammenhang mit effizienterer Probenvorbereitung, Chromatographie und neuen bioinformatischen Ansätzen zur Datenanalyse ständig weiterentwickeln. Mit Hilfe dieser Technik konnte zum Beispiel das Proteom der Bäckerhefe als erstes Proteom eines Organismus vollständig quantifiziert werden. Neben der Quantifikation von Proteinen können auch deren posttranslationale Modifikationen entschlüsselt werden. Diese Modifikationen dienen oft als Schalter, um die biologische Aktivität der Proteine zu kontrollieren.

 
loading content