Leiterin der Forschungsgruppe

Dr. Julia von Blume
Dr. Julia von Blume

Weitere Informationen

Für Wissenschaftler

Für Nicht-Wissenschaftler

Wie werden Proteine in der Zelle transportiert?

Forschungsgruppe „Molekulare Grundlagen des Proteintransports" (Julia von Blume)

Damit die Zelle ihre zahlreichen Proteine zur richtigen Zeit an den richtigen Ort verteilen kann, benötigt sie eine Adressier- und Versandstation: den Golgi-Apparat. In seinem Inneren erhalten Proteine eine „Adresse“, indem unterschiedliche Signalmoleküle angehängt werden. So markiert, gelangen sie dann in andere Bereiche des Golgis, zu Zellorganellen, an die Oberfläche oder werden aus der Zelle heraus transportiert. Julia von Blume erforscht mit ihrer Gruppe „Molekulare Grundlagen des Proteintransports“, welche Strukturen und Moleküle im Golgi für diese Vorgänge notwendig sind und was bei Fehlern geschieht. In früheren Studien identifizierte sie bereits wichtige Schlüsselfaktoren: das zentrale Stütz- und Transportmolekül Aktin und den Proteinkomplex ADF/Cofilin, der Aktin reguliert. Auf der Abbildung ist eine Zelle dargestellt, die kein ADF/Cofilin mehr produziert. Sie verliert dadurch ihr dynamisches Aktinzytoskelett (rot) und kann ihre Proteine (grün) im Golgi nicht mehr korrekt sortieren. Ein weiterer wichtiger Akteur ist der Kalziumtransporter SPCA1, der lokal im Golgi die Konzentration von Kalziumionen erhöht. Funktioniert dieser nicht mehr richtig, kann die seltene Hautkrankheit Hailey-Hailey entstehen, deren Mechanismen von Blume ebenfalls auf den Grund gehen möchte.

 
loading content