Leiter der Forschungsgruppe

Dr. Frank Schnorrer
Dr. Frank Schnorrer

Weitere Informationen

Für Wissenschaftler

Für Nicht-Wissenschaftler

Wie wird Muskelgewebe gebildet?

Forschungsgruppe "Muskeldynamik" (Frank Schnorrer)

Die Taufliege kann viele verschiedene Verhaltensweisen ausführen: als Larve kriechen, aus einem Kokon schlüpfen, laufen, balzen, fressen und vor allem fliegen. Das ist möglich, weil sie ein komplexes Netz aus Muskeln, Sehnen und dem Außenskelett besitzt. Frank Schnorrer und seine Forschungsgruppe „Muskeldynamik“ untersuchen, wie die verschiedenen Muskeln der Taufliege Drosophila melanogaster an den richtigen Stellen im Körper entstehen und auf die korrekte Größe anwachsen. Die Entwicklung der verschiedenen Muskelzellen, die auf der Abbildung in unterschiedlichen Farben dargestellt sind (Flugmuskeln blau, Beinmuskeln grün und die Darmmuskulatur rot), wird durch ein genetisches Programm gesteuert. Die Forscher nutzen deshalb gezielte Veränderung der Gene und bildgebende Verfahren, mit denen sie die Muskeldynamik im Zeitraffer beobachten können: Zunächst entstehen Vorläufer der Muskelfasern (Myoblasten), die zu sogenannten Myotuben fusionieren. Diese wandern zu ihrem Zielort und verbinden sich dort mit Zellen der Sehnen zum Außenskelett. In über 25.000 Flugtests haben die Wissenschaftler rund 2.000 Gene identifiziert, die eine Funktion in den Muskeln der Fliegen haben. Viele der gefundenen Gene benötigt der Mensch wahrscheinlich ebenfalls für eine normale Muskelfunktion.

 
loading content